Navigation

Zwei Schülergruppen der Klasse 6a nehmen an dem Europäischen Wettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht, teil. Sie reichten ihr Ergebnis eines fächerverbindenden Projekts von Frau Riemer (Deutsch), Frau Terodde (Kunst) und Herrn Schäpers (Musik) ein und hoffen auf eine positive Rückmeldung der Jury.

Zu Beginn des Projektes hörten sich die SchülerInnen die Moldau vom tschechischen Komponisten Bedrich Smetana im Musikunterricht an und gestalteten ein Hörgemälde. Im Deutschunterricht schrieben sie Märchen weiter, die in unterschiedlichen Ländern Europas spielen und sich alle thematisch mit dem europäischen Fluss Rhein beschäftigen. Diese Märchen wiederum waren die Vorlage sowohl für eigene Kompositionen als auch für zeichnerische Darstellungen. Das Gesamtergebnis der beiden besten Gruppen wurde dann im Rahmen des Europäischen Wettbewerbs eingereicht.