Navigation

...beim Tag der offenen Tür am GGV. Vom „Nordpol“ aus – auf wundersame Weise befand er sich am Freitagnachmittag in unserer Sporthalle – erkundeten viele interessierte 4.-Klässlerinnen und 4.-Klässler das Gymnasium und verschafften sich zusammen mit ihren Eltern einen Überblick über die Angebote der Schule. Sie tauchten ein in die Welt der Physik, Chemie und Biologie, lernten Polly, das englische Maskottchen kennen, programmierten eine animierte Elsa und retteten die Rentiere des Nikolaus.

Dabei wurden sie von den LehrerInnen des GGV zu verschiedenen Stationen begleitet, an denen FachlehrerInnen und SchülerInnen einen Einblick in die Unterrichtsinhalte gaben, die die GrundschülerInnen nach den Ferien erwarten könnte.

                                       
„So viele Bücher“, staunte einer der Jungen, als er die Schülerbücherei betrat. Begeisterung herrschte aber nicht nur über den Lesestoff, sondern beispielsweise auch über das Video der 6c, die sich als beste Klasse Deutschlands beworben hat und auch angenommen wurde. „Cool!“, war die einhellige Meinung bei der Präsentation des Faches Deutsch, während das Urteil „Lecker!“ im Innenhof gesprochen wurde. Da sorgte die Q1 für das leibliche Wohl der Besucher.
Mit vielen neuen Eindrücken, dem guten Gefühl dem Nikolaus geholfen zu haben, allen wichtigen Informationen zur Schullaufbahn und einem süßen Geschmack vom leckeren Kuchen im Mund verließen die Kinder und Eltern am Abend das GGV – um vielleicht im Sommer zurückzukehren und dann für neun Jahre zu bleiben. Wir würden uns sehr freuen!