Navigation

Am Mittwochmorgen, den 4.11.2015, wird uns am GGV der Autor Dirk Reinhardt besuchen. Anlässlich der jährlichen Lesung für die Jahrgangsstufe 7 wird er den Siebtklässlern aus seinem Roman „Train Kids“ vorlesen.

Darin trifft der Erzähler Miguel aus Guatemala an der Grenze zu Mexiko auf vier ihm bis dahin noch unbekannte Jugendliche. Alle fünf haben ein abenteuerliches und gefährliches gemeinsames Ziel: Sie wollen es über die Grenze in die USA schaffen. Dort erhoffen sie sich, Familienangehörige wiederzufinden, die sich bereits vor ihnen auf den Weg gemacht haben. Zudem wünschen sie sich in den USA ein Leben, das weniger von Armut geprägt ist als ihr bisheriges Leben.

 

Im Klappentext des Buches heißt es: „Vor ihnen liegen mehr als zweieinhalbtausend Kilometer durch ganz Mexiko, die sie als blinde Passagiere auf Güterzügen zurücklegen. Doch nicht nur Hunger und Durst, Hitze und Kälte sind ihre Gegner. Auf den Zügen herrschen eigene Gesetze und unterwegs lauern zahlreiche Gefahren: Unfälle, Banditen, korrupte Polizisten, Drogenhändler und Menschenschmuggler. Werden sie ihr Ziel im Norden erreichen?“

„Train-Kids“ ist ein bewegendes Buch, das – auch und gerade vor dem Hintergrund der gegenwärtigen Flüchtlingssituation in Deutschland –lesens-, erzählens- und bemerkenswert ist.

Informationen zum Autor und Werk: http://www.autor-dirk-reinhardt.de und https://www.gerstenberg-verlag.de/index.php?id=203