Navigation

Wo sonst Olympioniken trainieren, tobten sich heute die fünften Klassen des GGV aus. Das Leichtathletik-Zentrum in Rhede ist seit Jahren ein beliebtes Ziel für diejenigen, die sportliche Herausforderungen suchen, und so ging es auch an diesem Morgen mit dem Bus von Vreden nach Rhede, um sich dort im Klassenverband in verschiedenen Leichtathletik-Disziplinen zu messen. Aber: Das Erproben der eigenen Fähigkeiten steht vor dem Wettbewerb. Daher gab es mit Ausnahme der abschließenden Staffel keine Sieger und somit auch keine Verlierer. Trotzdem lockten Urkunden und eine Einladung zu einem international besetzten Leichtathletik-Meeting. Folgende Stationen gab es für die motivierten SchülerInnen zu absolvieren:

Die Kirmes ist seit einer Woche vorbei und schon startet wieder ein buntes Treiben in Vreden. Doch statt Zuckerwatte und Karussells gibt es ein Potpourri an Lernmöglichkeiten, denn es startet die Woche des Lernens vor Ort am GGV. Auch in diesem Jahr gibt es ein vielfältiges Angebot an Lernorten:               

Darunter finden sich so spannende Ziele wie London, Barcelona  oder die Toskana – wohin es einige SchülerInnen der Q2 auf ihren Leistungskursfahrten verschlagen hat – ,aber auch die benachbarten Niederlande stehen mit auf dem Programm. Denn die sportliche Fahrt der EF, die im letzten Jahr erstmals stattgefunden hat, fand so großen Anklang, dass sie auch in diesem Jahr wieder stattfindet. Aber auch innerhalb vom schönen Deutschland wird eifrig gelernt: Die Sechstklässler machten sich bei schönstem Sonnenschein im Verbund auf nach Jever, um Norddeutschland zu erkunden.

Schüler forschen mit Eifer und untersuchen einen Diebstahl. Sie können den Fall am Ende des dreitägigen Praktikums aufklären.

Ein großer Diamant wurde aus einem Museum gestohlen. Die 8- bis 11-jährigen Detektive nahmen ihre Ermittlungen auf und berichteten dem leitenden Kommissar ihre Ergebnisse. Die Kommissare Horbach, Wieltsch und Wiggers wurden nicht nur von den knapp 90 Detektiven mit Informationen versorgt, sondern es kam auch tatkräftige Unterstützung von 11 freiwilligen Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums.

Am 7. Juli fand traditionell der Sek-I Konvent in der Aula des GGV statt. Dort wurde durch viele Auftritte und zahlreiche Ehrungen deutlich, welches Engagement die Schülerinnen und Schüler über den Unterricht hinaus aufbringen. Geehrt wurden über 200 Schülerinnen und Schüler, die sich im Schuljahr 2015/16 durch besondere Leistungen in verschiedensten Bereichen ausgezeichnet.                 

Am 30.06 fand das alljährliche Basketballturnier der Oberstufe statt. Die EFd setzte sich durch und wurde Turniersieger. Zweitplatziert war der Physik LK und den dritten Platz erreichte der Bio LK.

Ende Mai war es wieder soweit: Die bilinguale Klasse 7c nahm gemeinsam mit niederländischen Partnern an einem bilingualen Biologie-Erdkundeprojekt teil. Bei dieser Gelegenheit konnten die Schülerinnen und Schüler das Schulleben in der Partnerschule kennenlernen, ihr Englisch im wahren Leben ausprobieren, gemeinsam praxisorientiert an Projekten arbeiten und bei alldem kam natürlich auch der Spaß nicht zu kurz!
Die in diesem Jahr nicht immer ganz perfekten Witterungsbedingungen konnten die Stimmung der insgesamt mehr als 70 beteiligten Schülerinnen und Schüler nicht trüben. In Vorbereitung des Projektes hatten sich die Schüler mithilfe von WhatsApp in der gemeinsamen Sprache Englisch miteinander bekannt gemacht und sich auch im Fachunterricht auf das zweitägige bilinguale Projekt, das nun bereits seit 2009 jährlich stattfindet, vorbereitet.

Die Festivalstimmung beim 1. Schulhofkonzert des Gymnasiums Georgianum im Rahmen der Regionale 2016 war am bis dato heißesten Tag des Jahres großartig. Die Musiker überzeugten mit tollen Live-Shows und für jeden Musikgeschmack war etwas dabei: UMSE als Headliner bot deutschen Hip-Hop, Colorwave rockte den Schulhof und Fah Off faszinierte mit selbst geschriebenen Popsongs in englischer Sprache. Die Schulband Prevolution hatte ihren ersten bravourös gemeisterten Auftritt mit gecoverten Popsongs (siehe Foto).

Der Literaturkurs des Gymnasiums Georgianum in Vreden unter der Leitung von Lydia Haustein führt am Sonntag, dem 03. Juli 2016, und am Dienstag, dem 05. Juli 2016, um 19.00 Uhr das Märchenstück ,,Die sanfte Guillotine'' in der Aula des Gymnasiums auf. In dem Stück wurden die alten, bekannten Märchenfiguren in die Gegenwart versetzt und mit zeitgenössischen Problemen ausgestattet. Das Stück ist mit verschiedenen Musikacts des Vokalpraktischen Kurses der Q1 unter der Leitung von Michael Röttger untermalt.

                   

Am Donnerstag, 23.6.2016, findet bei tollem Wetter das Schulhofkonzert statt. Der dafür verantwortliche Musikgrundkurs der Q1 möchte an dieser Stelle noch einmal allgemeine Informationen und Hinweise für einen reibungslosen Ablauf geben. Wir freuen uns auf ein tolles Festival und möchten uns für die Zusammenarbeit schon jetzt recht herzlich bedanken!

 

Am 23. Juni steigt das Event "backyards" auf dem Schulhof des Georgianums mit Live-Musik von der Schulband Prevolution, Live Looping Singer-Songwriter Fah Off, der Rock - und Popband Colorwave und dem special guest UMSE. Der Q1 Musikgrundkurs freut sich, alle Schülerinnen und Schüler sowie Musikinteressierte einladen zu dürfen! Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Folgt den weiteren Artikeln hier auf der Schulhomepage und auch bei Facebook...

Vom 27.-28.04.2016 durfte ich zusammen mit 61 Mädchen aus ganz Deutschland am Girls Day der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin teilnehmen. Dieser stand unter dem Motto "Frauen (M)acht Politik!"

Am ersten Tag fand eine interessante Führung durch den Bundestag statt. Am Abend gab es dann ein gemeinsames Abendessen zum Kennenlernen.

Am darauf folgenden Tag wurden wir um 7.00 Uhr im Hotel abgeholt und sind gemeinsam zum Reichstag gelaufen. Dort wurden wir von der Parlamentarischen Geschäftsführerin Petra Ernstberger begrüßt. Anschließend haben wir mit allen gefrühstückt.

Kurz und knackig - so heißt die Devise des jährlich stattfindenden Pausenkonzerts des Schulorchesters im Rahmen der Europawochen. In diesem Jahr gab es drei Songs zu hören...

Musik hören, tanzen, feiern: Mit diesen drei Wörtern ist eigentlich schon alles gesagt, wenn am 23. Juni 2016 das Schulhofkonzert am Gymnasium Georgianum stattfinden wird. Seit einiger Zeit organisiert der Musik-Grundkurs der Q1 im Rahmen der „Regionale2016“ das Konzertevent „Backyards“ mit der Unterstützung des Gymnasiums Georgianum, des Jugendwerkes in Vreden und der Stadt Vreden.

Die SV veranstaltete für alle interessierten Schülerinnen und Schüler am heutigen Montag anlässlich der Europawochen und der im Sommer anstehenden Fußball-Europameisterschaft ein Kicker-Turnier. Die zahlreichen Teilnehmer waren begeistert und ermittelten in spannenden, nervenaufreibenden Spielen ihren Europameister am Tisch.  

Die 5ten und 6ten sowie die internationalen Klassen am GGV feierten in diesen Tagen und Wochen den Welttag des Buches (jährlich am 23. April). Dazu besuchten im Rahmen des Deutschunterrichts die Klassen 5 und die internationalen Klassen die Vredener Buchhandlung Nova. Dort lernten sie Schülerinnen und Schüler den örtlichen Buchhandel kennen und erhielten im Rahmen der Aktion „Ich schenk Dir eine Geschichte“ das Buch „Im Bann des Tornados“ der Autorin Annette Langen als Buchgeschenk.

Am Donnerstag, den 28. April 2016, genossen die drei Biologie-Grundkurse der Q1 einen Ausflug in die Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen. Beim Besuch der Zooschule konnten die 63 Schülerinnen und Schüler die zuvor im Biologieunterricht behandelten ökologischen Themen an Zootieren praktisch erleben: die Anpassungen an verschiedene Lebensräume wurden in den drei lebensnah gestalteten Erlebniswelten Asien, Afrika und Alaska nachvollzogen. Insbesondere die Trampeltiere (Asien) und Affen (Asien und Afrika) erwiesen sich als geeignete (Ver)anschauungslebewesen.

Bereits seit dem 25. April finden zahlreiche Aktionen und Ausstellungen im Rahmen der Europawoche statt! Besondere Highlights sind sicherlich das Kickerturnier der SV anlässlich der Fußball-Europameisterschaften in Frankreich, der Besuch der Oper Aida von G. Verdi in Duisburg der Klassen 8b und 8e, das Pausenkonzert des Schulorchesters am kommenden Mittwoch in der zweiten großen Pause oder die Wanderausstellung vom "Europäischen Wettbewerb", zu sehen ab dem 18. Mai im Schülerforum.

Die Mädels aus den Jahrgangsstufen 9, EF & Q1 setzten sich am Mittwoch (20.04.2016) in Bocholt beim Landessportfest der Schulen der Wettkampfklasse I gegen die Teams vom BK Bocholt West und der Sophie-Scholl-Schule Gronau erfolgreich durch und wurden Fußballkreismeister!

Die vier Schülerinnen Leslie Makssi, Annika Winkler, Rim El Kassir und Maja Terbeck (v.r.) aus der Klasse 6c erreichten mit ihrem Video gegen Mobbing einen achtbaren dritten Platz beim Europäischen Wettbewerb auf Landesebene. Nun fahren sie zur Preisverleihung am 24. Mai nach Münster. Im Politikunterricht bei Herrn Schäpers ging es um die Frage, wie Mobbing entsteht und wie man sich dagegen wehren kann. Das eindeutige Fazit der Schülerinnen passend zum Wettbewerbsthema lautet: Mobbing - nicht mit mir!

Wenn die Post vom Finanzamt kommt, so muss es sich keinesfalls um etwas Negatives handeln. Im Rahmen der Landesprojekte „Kein Abschluss ohne Anschluss“ sowie „Schule und Steuern“ bot das Finanzamt Ahaus der Schule eine Kooperation an. Diese Möglichkeit hat der aktuelle SoWi-LK des Georgianums, der sich gerade im Unterricht mit der Sozialpolitik in Deutschland auseinandersetzt, gerne in Anspruch genommen und lud das Finanzamt in die Schule ein.

...hieß es in der Woche vor den Osterferien für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5b und c. Vorausgegangen waren im Biologie- und Erdkundeunterricht spannende Themen wie: „Rinderhaltung früher und heute“, „Die Mägen der Rinder“, „Aus Gras wird Milch“, „Von der Kuh in den Supermarkt“ u.v.m. Auf zwei Vredener Bauernhöfen erfuhren die Schüler hautnah, wie es in einem modernen landwirtschaftlichen Betrieb zugeht.

Erster Platz für Kunststofffolie aus Kartoffelstärke

VREDEN Julia Kleingries und Victoria Kömmelt sind beim Landeswettbewerb Jugend forscht – Schüler experimentieren mit dem ersten Preis ausgezeichnet worden. Die beiden Schülerinnen des Gymnasiums Georgianum wurden am Samstag in Essen im Fachgebiet Chemie für ihr Projekt „Biologisch abbaubarer Kunststoff“ mit weiteren Preisen bedacht.

Gleich zwei Schulmannschaften des Georgianums nahmen am Donnerstag, den 07.04.2016, in Rhede an den Fußballkreismeisterschaften der Wettkampfklasse IV teil. Die Jungs und Mädels aus den Jahrgangsstufen 5 und 6 erkämpften sich jeweils von insgesamt 12 Schulen aus dem Kreis den 11. Platz.

28 Schulsiegerinnen und Schulsieger der Schulwettbewerbe „Jugend debattiert“ aus der Region Münster I nahmen am Mittwoch, den 19.2.2016, am Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“ am Gymnasium Georgianum in Vreden teil. 

Alle Teilnehmer debattierten zwei Mal zu den Themen „Sollen Eltern verpflichtet werden, die Computernutzungszeit ihrer Kinder zu beschränken?“ und „Soll in NRW die verbindliche Grundschulempfehlung für den Besuch weiterführender Schulen wieder eingeführt werden?“ (Altersgruppe I) sowie „Sollen regionale Dialekte in der Schule unterrichtet werden?“ und „Soll bei Kommunal- und Landtagswahlen die Stimmabgabe auch in Einkaufszentren und Supermärkten ermöglicht werden?“ (Altersgruppe II).  

Am Freitag, den 18.03.2016, am Tag der Abiturzulassung fanden am GGV für die 5ten und 6ten Klassen die traditionellen Sportturniere statt. Die 5ten Klassen haben sich im Fußball gemessen. Dabei traten jeweils die Mädchen und die Jungen als Klassenteams gegeneinander an. Sieger des Jungenturniers sind in diesem Jahr die Schüler der Klasse 5a mit Team 1. Bei den Mädchen hat das Team 1 der Klasse 5c gewonnen. Im Handball traten jeweils zwei Mixed-Teams pro Klasse an. In einem spannenden Finale ging das Team 1 der Klasse 6b als Sieger hervor.

Am 17.03. fand erstmals die Fahrt der Siebtklässler im Rahmen ihrer Sprachenwahl statt. Während die Französischschülerinnen und -schüler sich nach Lüttich in Belgien aufmachten, fuhren die Latinisten der siebten Klassen, verstärkt durch einige Acht- und Neuntklässler, bei strahlendem Sonnenschein nach Xanten. Dort wurden sie erst von Profis in antikem Look eingekleidet und lernten Wissenswertes beispielsweise zur Wickeltechnik von Togen, zu den Fußbekleidungen oder zu Frisuren: Die Männer trugen kurz, die Frauen stylten ihr langes Haar oft sehr aufwändig, wobei sie auf die Vorgänger unserer heutigen Lockenstäbe zurückgriffen und mit im Feuer erhitzten Brenneisen ihre Haare in die gewünschte Form brachten - Verbrennungen und abgebrannte Strähnen waren an der Tagesordnung.

Am Mittwoch, dem 09.03.2016, reiste die Schulmannschaft des Georgianums nach Gummersbach, um dort zum zweiten Mal in Folge an den Landesmeisterschaften der Schulen im Handball teilzunehmen (Wettkampfklasse II). Dort angekommen musste die Vredener Auswahl allerdings feststellen, dass es sich eher um zwei Turniere handelte, denn die mit Auswahlspielern gespickten Mannschaften des Gymnasiums Minden und der Gesamtschule Marienheide (Gummersbach) waren den restlichen Teams leider haushoch überlegen.

Sage und Schreibe 411 Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Georgianum Vreden haben für die erfolgreiche Teilnahme an dem Sportabzeichen-Wettbewerb 2015 der Schulen das Deutsche Sportabzeichen verliehen bekommen. Das sind 113 mehr als im Wettbewerb 2014!

Zwölf Schüler der AG „Jugend forscht“ unter der Leitung von Jörg Kleinecke (r.) haben an dem Regionalwettbewerb in Duisburg teilgenommen.

VREDEN Einen Kunststoff, der stabil ist, sich in Wasser aber auflöst, haben die Gymnasiastinnen Victoria Kömmelt und Julia Kleingries hergestellt. Mit dieser Idee haben sie den ersten Platz in ihrer Altersgruppe beim Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" im Fachbereich Chemie gewonnen. In anderen Kategorien belegten Schüler des Gymnasiums Georgianum jeweils zweite Plätze.

Hier geht es zum Artikel der Münsterlandzeitung!

Egg-Race → Wer macht den leichtesten Teig?

Als die Grundschüler der Marienschule zusammen mit ihrer Lehrerin am Donnerstag den Chemieraum betraten, ahnte keiner, welche kniffelige Aufgabe heute auf sie warten würde. Naturwissenschaften einmal ganz anders: als egg-race*! Hier wird eine naturwissenschaftliche Aufgabe formuliert und es werden sinnvolle und sinnfreie Arbeitsmaterialien zur Verfügung gestellt. Die Schülerinnen und Schüler müssen auswählen, welche Zutaten sie verwenden wollen. Am Ende entscheidet sich, welche Gruppe diese Aufgabe am besten gelöst hat. Am Donnerstag wurden die Teige am Ende in ein Becken mit Wasser gegeben, um die Leichtigkeit zu testen. Anfangs schwamm keiner der drei Teige, am Ende jedoch erhob sich wenigstens ein Teig!

Mit drei überzeugenden Siegen erreichten die Jugendhandballer in der Wettkampfklasse II am Donnerstag in Rhede die Meisterschaft im Regierungsbezirk Münster. Nach dem Erreichen der Kreismeisterschaft im Dezember 2015 hatte sich die Mannschaft für dieses Turnier qualifiziert.
Im ersten Match stand das Duell gegen das Josef-Albers Gymnasium aus Bottrop auf dem Programm. In 2x10 Minuten überzeugte das Team von Anfang an und stellte in der Abwehr ein wahres Bollwerk auf. Mit Jannik Micheel stand zudem an diesem Tag wieder ein sehr guter Torwart zwischen den Pfosten, der dazu noch die nötige Sicherheit ausstrahlte. Die Vredener erspielten sich im Angriff viele gute Wurfmöglichkeiten und führten bis zur Halbzeit bereits mit 8:4.

Am Mittwoch, dem 17.2.2016, findet am Gymnasium Georgianum der Regionalwettbewerb "Jugend debattiert" der Region Münster I statt. Die jeweiligen Schulsieger/innen aus 9 Schulen aus dem nördlichen Münsterland debattieren dabei ganztägig in insgesamt 14 Debatten um den Einzug auf die Landesebene. Die Vredener Schulsieger/innen aus der Altersgruppe I sind Almut Renken und Noah Robers (GGV) sowie Ruth Lübbering und Leon Grotholt (von der Realschule Vreden), in der Altersgruppe II vertreten Sophie Degener und Jan Rolvering das GGV.

Am 5.2.2016 fand in der Aula des Gymnasiums zum zehnten Mal das Finale des Schulwettbewerbs „Jugend debattiert“ von der Hoimar von Ditfurth Realschule und dem Gymnasium Georgianum Vreden statt.
In zwei Altersgruppen hatten sich in der letzten Woche im Schulwettbewerb jeweils vier Schüler/ innen für das Schulverbundfinale qualifiziert. So debattierten im Finale in der Altersgruppe I Almut Renken (GGV), Ruth Lübbering (HvD), Noah Robers (GGV) und Leon Grotholt (HvD) zum Thema „Sollen Schuhe mit hohen Absätzen erst an Jugendliche ab 16 Jahren verkauft werden dürfen?“, in der Altersgruppe II tauschten sich Malte Reimann, Leo Dicks, Sophie Degener und Jan Rolvering (alle GGV) darüber aus, ob Auswahlverfahren für Ausbildungsplätze bis zur Einladung zu einem Vorstellungsgespräch anonymisiert durchgeführt werden sollen.

Endlich ist es wieder so weit – die neuen Schulpullover und T-Shirts können anprobiert und bestellt werden. Die ausgewählten Modelle sind alle fair produziert und überwiegend aus Bio-Baumwolle.

Ansicht und Anprobe der Produkte:

Die Kleidungsstücke können vom 17.02.-26.02.2016 jeweils in der 2. großen Pause im SV-Raum anprobiert werden. Darüber hinaus ist eine Produktübersicht im Internet unter www.fugamo.de/shop (Login:GGV Passwort: Vreden) und auf dem Bestellformular, welches jeder Schüler/ jede Schülerin pünktlich zum Aktionsbeginn bekommt, zu finden.

Dr. Jürgen Klomfaß wurde nun von der Bezirksregierung in Münster zum neuen Stellvertretenden Schulleiter am Gymnasium Georgianum bestellt, nachdem die Stelle fast zwei Jahre nicht besetzt worden war. Dr. Klomfaß, gebürtiger Stadtlohner, unterrichtet seit dem Jahre 2009 Mathematik, Physik und Informatik am Georgianum. 

Die Gewinner des Schulwettbewerbs Jugend debattiert 2016 von links nach rechts:
Malte Reimann, Leo Dicks, Sophie Degener und Jan Rolvering vom GGV (Altersgruppe II)
Ruth Lübbering und Leon Grotholt von der Hoimar von Ditfurth-Realschule (Altersgruppe I)
Noah Robers und Almut Renken vom GGV (Altersgruppe I)

Musik und Tanz international - Lehrer und Schüler gestalten Matinee

"Welt Weit" - unter diesem Motto begeisterten am Freitag und Sonntag 250 Schüler und Lehrer bei der Matinee des Gymnasiums Georgianums insgesamt rund 1000 Besucher.

Zum Artikel der Münsterland Zeitung

Zur Fotostrecke der Münsterland Zeitung

Informationsabend zum Schulübergang

Zu einem Informationsabend lädt das Gymnasium Georgianum interessierte Eltern der vierten Grundschulklassen ein.

Am Dienstag, dem 26. Januar 2016, informieren die Schulleitung und  Lehrkräfte der Erprobungsstufe in der Zeit von 18.00 bis 19.30 Uhr über den Bildungsgang am Gymnasium, über das Schulprogramm und zu allen Fragen des Schulübergangs sowie der Anmeldung.

Alle Jahre wieder üben und messen sich die Vredener Gymnasiasten und Realschüler im Debattieren: Der diesjährige Schulwettbewerb Jugend debattiert findet statt am Mittwoch, 27. Januar 2016, von 14 bis 16.30 Uhr im Gymnasium. 

Zur Vorbereitung für die Juroren findet am Donnerstag, 21. Januar 2016, von 14 bis 15.30 Uhr eine Jurorenschlung statt.
Die vier Sieger/innen (pro Altersgruppe) des Schulwettbewerbes debattieren dann in den Finaldebatten am Freitag, 5. Februar 2016, von 10.30 bis 13.00 Uhr.

Themen
2 der folgenden 3 Themen werden im Schulwettbewerb debattiert (Hin- und Rückrunde).
Das verbleibende 3.Thema ist das Thema der Finaldebatte.

Wie in jedem Jahr beging die Stadt Vreden auch in 2016 einen Neujahrsempfang - und ehrte verdiente Bürgerinnen und Bürger für ihr soziales und sportliches Engagement. Diese besondere Anerkennung erhielten am vergangenen Sonntag drei Schülergruppen vom Gymnasium Georgianum. Sie durften sich zusätzlich in das Goldene Buch der Stadt eintragen. Für ihre guten Leistungen bei Wettbewerben wurden folgende Gruppen geehrt: 8 Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Erdkunde in der Q2 (1. Platz auf Landesebene, Europäischer Wettbewerb), die Klasse 6a (1. Platz auf Landesebene, Begegnung mit Osteuropa) und die Jungen-Handballmannschaft (3. Platz auf Landesebene).