MINT

Aufgabe der Naturwissenschaft ist es nicht nur

die Erfahrung zu erweitern, sondern in diese Erfahrung

eine Ordnung zu bringen.

Niels Bohr
mikro

MINT-Klasse

Die MINT-Klasse bietet unseren Schülerinnen und Schülern die optimale Möglichkeit, ihre Interessen und Fähigkeiten in den Bereichen Mathematik, Naturwissenschaften, Informatik und Technik auszubilden. Dazu werden zusätzlich zum regulären Unterricht Projektarbeiten im Fach “Schülerlabor” durchgeführt. Durch die forschenden Herangehensweisen gewinnen unsere Schülerinnen und Schüler grundlegende Kenntnisse von wissenschaftlichen Arbeitsprozessen und entwickeln methodische Fähigkeiten, die zu den Kernqualifikationen unserer Wissensgesellschaft gehören.

 

Das Schülerlabor hat in jedem Schuljahr eine andere Bezugswissenschaft: Im Schülerlabor Informatik werden Lego-Roboter programmiert und grundlegende Informatik-Kenntnisse erworben, im Schülerlabor Biologie liegt der Schwerpunkt auf Umwelt und Nachhaltigkeit. Das Schülerlabor Physik beschäftigt sich mit der Erzeugung von elektrischer Energie, beispielsweise durch den Bau einer Mini-Solaranlage. Im letzten Jahr wird im Schülerlabor ExperiMINTe fächerübergreifend an Projekten aus aktuellen Forschungsgebieten der MINT-Fächer gearbeitet.

roboterbau
exkursion

Außerschulische Lernorte

Der naturwissenschaftliche Unterricht wird bei uns durch zahlreiche Exkursionen und Unterrichtsgänge bereichert. Im Rahmen des Biologieunterrichts wird eine Zooschule besucht, ebenso steht eine Fahrt zu einem Bauernhof auf dem Programm. In der MINT-Klasse finden zudem Exkursionen im Rahmen des Schülerlabors statt, zum Beispiel zum Tierpark in Raesfeld.

Außerschulische Lernorte in der Nähe wie die biologische Station Zwillbrock oder die Berkel werden ebenfalls in den Unterricht eingebunden.

In den höheren Jahrgangsstufen werden weitere Fahrten angeboten, beispielsweise zum MexLab in Münster oder zum Bildungs- und Forschungszentrum Heiliges Meer in Hopsten.

AGs und Wettbewerbe

Zahlreiche naturwissenschaftliche Arbeitsgemeinschaften und Wettbewerbe bieten unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, ihre Begabungen weiterzuentwicklen, Neues zu erfahren und it anderen Schülerinnen und Schülern gemeinsam zu forschen.

Dabei ist das Spektrum der Arbeitsgemeinschaften breit gefächert: Von der Imker-AG über die AG “Robot Games” bis hin zu “Jugend forscht”.

Darüber hinaus nehmen unsere Schülerinnen und Schüler erfolgreich an zahlreichen Wettbewerben teil, beispielsweise an der Mathe-Olympiade, am Känguru-Wettbewerb, am Informatik-Biber, an Jugend forscht und an verschiedenen Robotik-Wettbewerbe.

JuFoI
Biene1

Um auch schon die Jüngsten für Naturwissenschaften zu begeistern, kooperieren wir mit den Grundschulen. In verschiedenen Projekten zu Schmetterlingen und Bienen oder auch in den Forscherwerkstätten Chemie (Sommerferien) und Informatik (Herbstferien) wird die Begeisterung für die Naturwissenschaften geweckt.

Naturpraktischer Kurs (NPK)

Im Wahlpflichtbereich II (Jahrgang 8 und 9) bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern mit dem Naturpraktischen Kurs ebenfalls ein Angebot aus dem MINT-Bereich an.

Im Vordergrund des Naturpraktischen Kurses steht eine vertiefende und betont experimentelle Auseinandersetzung mit naturwissenschaftlichen Fragen. In der Klasse 8 sind technische und informatische Inhalte zentral. So werden die Schülerinnen und Schüler durch die Arbeit mit Robotern die Logik des Programmierens erarbeitet, die durch die Einführung einer weiteren Programmiersprache vertieft wird. Die Biochemie der Milch wird im darauffolgenden Jahr in experimentgeleiteten Untersuchungen in den Blick genommen.

Bewital