Flamigo! – Das war das Lösungswort der letzten GloRun-Aktion

Leider wurde Flamingo Vred, das Vredener Maskottchen, nicht gesehen, wie er sportlichen Fußes unterwegs war, um den zweiten Teil der Stadtsportbundrunde zu absolvieren, dafür haben es ihm eifrige Läufer*innen des GGV vorgemacht.

Jannis aus der 6c: „Ich gehe am Wochenende regelmäßig mit meiner Familie laufen und wir konnten die Aktion prima mit dem GloRun verbinden. Das war sehr motivierend!“

Über 4 Kilometer ging die Strecke der letzten Aktion unseres Projektes der Weltumrundung und war zu kombinieren mit der Suche nach QR-Codes, die spannende Kraftübungen an Parkbänken bereithielten.

„Es war eine tolle Aktion, da durch Corona soviel Sportunterricht und Bewegungsangebote ausgefallen sind. Cool waren auch die Übungen, die wir an den Parkbänken machen durften. Auf das Lösungsort bin ich dann ziemlich schnell gekommen, da es tatsächlich gerade im Zwillbrocker Venn Flamingos gibt und die Idee somit nahe lag“, berichtet Leo aus der 6c.

Verbunden mit jeweils einem Lösungsbuchstaben konnte also leicht das Rätsel gelöst und der Laufzettel vollständig ausgefüllt werden.

Die erfolgreiche Teilnahme qualifizierte die fleißigen Läufer*innen für die anschließende kleine Belohnung.

Während bei der vorangegangenen Aktion Leo, Sofia, Leni, Elena, Lutz, Jannis, Emil und Fred etc. als Glückspilze zur Eisdiele marschieren durften, freuen sich aktuell weitere acht Spitzensportler*innen über eine erfrischende Pause in einem Café am schönen Vredener Berkelsee.

Derzeit sind es noch knapp 10.000 Kilometer, die vor uns liegen. Wer den aktuellen Stand unserer Weltumrundung mitverfolgen möchte, kann jederzeit auf der homepage des GGV nachsehen.

Vreden – Los Angeles (Kalifornien) 9.080km

Vreden -Tokio (Japan) 9264km

https://www.timeanddate.de/reisen/entfernung-ergebnis?p1=3051&p2=248

Um unser Ziel zu erreichen, und das werden wir ganz sicher, laufen wir weiter.

Alle Eltern, Kollegen und Schüler sind nach, wie vor und über die Sommerferien herzlich eingeladen gemeinsam die 40.000 Kilometermarke zu knacken.

Als Schulgemeinschaft bleiben wir dabei und in Bewegung!